Font Size

Cpanel
Aktuelle Seite: Start Hunde Prüfungswesen Allgemein
HV_SSH_Conny_web

Prüfungswesen

Die kompromisslose Selektion auf der Grundlage praxisgerechter Prüfungen ist Voraussetzung für jede Leistungszucht.
Wir prüfen die in unserem Verein gezüchteten Hunde analog der etablierten Schweißhund- bzw. Brackenvereine. Hinzu kommt die von uns entwickelte Jugendsichtung.

Jugendsichtung
die Sichtung wurde von uns 1994 eingeführt und zwischenzeitlich von anderen Zuchtvereinen übernommen. Es werden die Anlagen des jungen Hundes bewertet. Verhalten an der Sau und Schußfestigkeit sind die wesentlichen Bestandteile.
Das Bestehen dieses praxisorientierten Wesenstests ist Voraussetzung für die Zulassung zur Vorprüfung.

Vorprüfung
Zunächst werden Leinenführigkeit und in Verbindung mit dem Ablegen die Schußruhe geprüft. Dann arbeitet der Hund eine 1000 m lange und mit zwei Haken versehene Fährte. Die Fährte wird mit Fährtenschuhen unter Verwendung von 100 ml Schweiß gelegt; sie enthält eine schweißfreie Strecke von 400 m. Die Standzeit beträgt mindestens 20 Stunden.

Hauptprüfung
Diese Prüfung wird bei einer Schalenwildnachsuche abgenommen. Bewertet werden neben der Riemenarbeit die Hatz, der Laut und das Stellen des Stücks; sowie das Verhalten am verendeten Stück.
Das Bestehen dieses Praxistests ist neben den Leistungsberichten der entscheidende Nachweis über die Leistungsfähigkeit des Hundes und damit Grundvoraussetzung für eine spätere Zuchtverwendung.

Nachstehender Link bringt Sie zu den Aktuellen Terminen

Termine - aktuelle Prüfungstermine

 




Top